Die schönsten Grusskarten

Geburts­tag, Weih­nach­ten oder Fir­men­ju­bi­lä­um, es gibt zahl­rei­che Grün­de, eine Gruss­kar­te zu ver­schicken. Garan­tiert freut sich der Emp­fän­ger über ein schö­nes Motiv mit ein paar hand­ge­schrie­be­nen Zei­len. Denn eine per­sön­li­che Wid­mung begei­stert – auch und gera­de in digi­ta­len Zei­ten. 

Pre­mi­um-Kar­ten von A. Boss & Co. AG: Das Unter­neh­men bie­tet regel­mäs­sig Neu­hei­ten in allen Kar­ten­be­rei­chen an. In über 115 Jah­ren Fir­men­hi­sto­rie ist eine umfang­rei­che Kar­ten­kol­lek­ti­on ent­stan­den. Die neue­sten Designs sind die Pre­mi­um-Kar­ten. Sie prä­sen­tie­ren sich auf stil­vol­lem Papier mit glän­zen­den Foli­en­drucken und detail­lier­ten Blind­prä­gun­gen. Der Ver­kauf star­tet im Novem­ber 2020.


Gruss­kar­ten von Hans Buff & Co. AG: Das Unter­neh­men möch­te gemein­sam mit sei­nen Kun­den dem Pla­stik-Over­kill ent­ge­gen­wir­ken. Des­we­gen sind die Gruss­kar­ten pla­stik­frei und unver­packt erhält­lich. Der Ver­lag will Vor­rei­ter sein – nach dem Mot­to: umwelt­be­wusst, nach­hal­tig und kun­den­ori­en­tiert. Das paten­tier­te System ist so sim­pel wie geni­al: Ein umwelt­freund­li­cher Papp­scho­ner ver­bin­det die Kar­te und den Umschlag zu einer Ver­kaufs­ein­heit.


Gruss­kar­ten von Cart SA: Seit fast 30 Jah­ren prä­sen­tiert das Unter­neh­men tren­di­ge und coo­le Kar­ten­se­ri­en, deren Moti­ve aus ganz Euro­pa zusam­men­ge­tra­gen wer­den. Die drei aktu­el­len Best­sel­ler-Seri­en wur­den vom eng­li­schen Unter­neh­men Paper­sa­lad ent­wor­fen und gedruckt. Bei der Her­stel­lung wer­den öko­lo­gisch ver­träg­li­che Druck­far­ben ver­wen­det. Das Papier ist FSC-zer­ti­fi­ziert.


Weih­nachts­kar­ten von Edi­ti­on Gol­long: Vor 30 Jah­ren grün­de­te Bri­git­te Gol­long den Gruss­kar­ten­ver­lag in Bracken­heim, Baden-Würt­tem­berg. Heu­te wird der Betrieb von den bei­den Töch­tern Mela­nie und Aika geführt. Die Kar­ten wer­den hoch­wer­tig mit ver­schie­de­nen Mate­ria­li­en ver­edelt: Foli­en, Prä­gun­gen, Glit­ter usw. Das kom­plet­te Sor­ti­ment wird aus­schliess­lich in Deutsch­land her­ge­stellt.


Städ­te­kar­ten von Edi­ti­on Tau­send­schön: Die Desi­gne­rin und Ver­le­ge­rin Karin Ham­pel liebt das Ver­spiel­te und das Nost­al­gi­sche. Die Tomato Pro­ducts AG wird mit ihr zusam­men zum kom­men­den Früh­jahr hin nost­al­gi­sche Städ­te­post­kar­ten pro­du­zie­ren, die durch Hand­ma­de-Cha­rak­ter und Lie­be zum Detail über­zeu­gen. Alle Kar­ten des Unter­neh­mens sind nach aktu­el­len Umwelt­stan­dards pro­du­ziert – Made in Ger­ma­ny.


Gruss­kar­ten von Hey!Cards: Das Unter­neh­men bie­tet ein umfang­rei­ches Kar­ten­sor­ti­ment zu ver­schie­de­nen The­men wie Life­style, Fei­ern & Moti­va­ti­on, Ein­la­dun­gen & Gut­schei­ne, Geburt & Fami­lie und vie­len mehr. Die Kar­ten über­zeu­gen mit viel­fäl­ti­gen Moti­ven, künst­le­ri­schem Anspruch und flot­ten Sprü­chen für fast jede Gele­gen­heit. Alle Kar­ten kom­men aus der Han­se­stadt Ham­burg.


Gross­kar­ten von Natur Ver­lag: Die Glück­wunsch­kar­ten des Anbie­ters eig­nen sich spe­zi­ell für Anläs­se, bei denen vie­le Men­schen Unter­schrif­ten bei­steu­ern, um eine ande­re Per­son zu beglück­wün­schen, wie zum Bei­spiel zu Jubi­lä­en oder Geburts­ta­gen. Die hoch­wer­ti­gen und stim­mungs­vol­len Kar­ten sind erhält­lich im For­mat 20 x 20 cm. Jede ein­zel­ne Kar­te kommt mit einem edlen Kuvert mit Spitz­klap­pe.


Gruss­kar­ten von Tran­si­com SA: Das Unter­neh­men ver­treibt unter ande­rem Gruss­kar­ten für ver­schie­de­ne Anläs­se. So auch für die Weih­nachts­zeit. Die Moti­ve der Kar­ten möch­ten in die ver­zau­ber­te Welt der Weih­nacht ent­füh­ren und sind mit einem leich­ten Retro-Geist und viel Fines­se pro­du­ziert. Jede ein­zel­ne Gruss­kar­te stellt dabei eine typi­sche Sze­ne aus die­ser beson­de­ren Zeit des Jah­res dar.

Facebook
Twitter
WhatsApp
Flipboard
Evernote
Xing
LinkedIn
E-Mail