Ein gezeichnetes Büro

Der Her­stel­ler von Büro­aus­stat­tung Maul hat in einem Insta­gram-Muse­um aus­ge­stellt. Das im Pop-Up-Muse­um vor­ge­stell­te Car­toon-Büro des Unter­neh­mens war und ist ein ech­ter Hin­gucker.

Seit Febru­ar wur­den nach Köln und Düs­sel­dorf auch in Michel­stadt im Oden­wald Foto- und Inter­ak­ti­ons­flä­chen für inter­es­san­te Sel­fies gebo­ten. In der Regi­on ansäs­si­ge Unter­neh­men spie­gel­ten unter dem Mot­to „Bee yours­elf” in unter­schied­li­chen Sze­nen die gewerb­li­che Land­schaft des Oden­wal­des wider, wobei Busi­ness mit Kunst in schö­ner Form ver­schmolz. Die Besu­cher konn­ten bis zur Schlies­sung auf 1’125 m2 schau­keln, hüp­fen, gros­se Tie­re und klei­ne Bie­nen erle­ben und vor allem vie­le Fotos machen.

Cartoon-Büro als beliebtes Motiv

So auch im Car­toon-Büro, das von einem abtei­lungs­über­grei­fen­den Team erdacht und umge­setzt wur­de. Das weiss-schwar­ze Büro, mit vie­len Details lie­be­voll ein­ge­rich­tet, gibt einen wit­zi­gen Rah­men, um tol­le Bil­der zu schies­sen. Dabei ist die Nähe zum Kern­ge­schäft von Maul rund um den Schreib­tisch bewusst gewählt. „Wir woll­ten unser The­ma ein­mal anders in Sze­ne set­zen“, erläu­tert Kat­ja Pieroth, Social-Media-Exper­tin bei Maul, „und zei­gen – gemein­sam mit unse­ren Kol­le­gen­fir­men –, dass der Oden­wald nicht nur schön grün und länd­lich, son­dern auch cool und modern ist.“

Aufmerksamkeit im Social-Media-Bereich steigt

Bis zur Coro­na-beding­ten Schlies­sung zeig­te sich schnell der Erfolg der Akti­on für das Fami­li­en­un­ter­neh­men, denn die Auf­merk­sam­keit war hoch und die Medi­en­re­ak­ti­on durch­weg posi­tiv. Pieroth ist über­zeugt: „Der Erfolg mit Bee Yours­elf gibt uns einen ech­ten Schub bei unse­ren Social-Media-Akti­vi­tä­ten. Ganz abge­se­hen von dem Spass, den wir bei den Vor­be­rei­tun­gen hat­ten.“

Facebook
Twitter
WhatsApp
Flipboard
Evernote
Xing
LinkedIn
E-Mail