Infektionsschutz im Büro

Wäh­rend der Coro­na-Kri­se haben zahl­rei­che Her­stel­ler von Lösun­gen für das Office ihre Pro­duk­ti­on um Infek­ti­ons­schutz- und Hygie­ne­pro­duk­te erwei­tert. Wir stel­len sechs Pro­duk­te vor, mit denen sich das Ansteckungs­ri­si­ko im Arbeits­all­tag erheb­lich sen­ken lässt.

DVO

DV300-Screen von DVO: Der trans­pa­ren­te Ple­xi­glas­schirm lässt sich leicht an die mei­sten Ober­flä­chen anpas­sen und kann daher bequem in vor­han­de­ne Arbeits­plät­ze inte­griert wer­den. Durch sein selbst­tra­gen­des System lässt sich der nahe­zu unsicht­ba­re Schirm an Emp­fän­gen, Schreib­ti­schen und ande­ren Arbeits­plät­zen ver­wen­den. Er ist ein­fach zu rei­ni­gen und zu 100 Pro­zent recy­cel­bar.


PhilipsPeo­p­le­Count von Phil­ips: Mit der War­te­schlan­gen­ma­nage­ment-Lösung für den Ein­zel­han­del kön­nen Kun­den am Gebäu­de­ein­gang die Zugangs­ka­pa­zi­tä­ten able­sen. Ein Digi­tal-Signa­ge-Dis­play infor­miert sie dar­über, ob der Zutritt mög­lich ist oder nicht. Aus­ser­dem las­sen sich Infor­ma­tio­nen hör­bar oder sicht­bar über Licht­si­gna­le mit einem Ampel­sy­stem über­mit­teln. Intel­li­gen­te Per­so­nen­zähl­ka­me­ras ermit­teln die jewei­li­gen Infor­ma­tio­nen auto­ma­tisch.


Dauphin

Mund-Nasen-Mas­ke von Dau­phin: Der Anbie­ter von Sitz­lö­sun­gen hat eine wasch­ba­re Mas­ke mit Netz­fil­ter­struk­tur pro­du­ziert, die ein leich­tes Ein- und Aus­at­men ermög­licht. Das Gewe­be mit Vlie­s­ein­satz wirkt als mecha­ni­sche Bar­rie­re. Es dämmt die Über­tra­gung von Tröpf­chen oder Spei­chel beim Atmen, Husten oder Nie­sen ein. Die All­tags­mas­ke ist bei 60 Grad wasch­bar und schnell trock­nend. Sie ist in zwei Grös­sen und neun Far­ben im Zeh­ner-Set erhält­lich.


Peter Kenkel

Mobi­Des von Peter Ken­kel: Der mobi­le Des­in­fek­ti­ons­raum lässt sich kurz­fri­stig und an fast jedem Ein­satz­ort platz­ie­ren. In der Stan­dard­va­ri­an­te hat das Raum­sy­stem zwei inte­grier­te Berei­che, in denen die Des­in­fek­ti­on von bis zu vier Per­so­nen oder grös­se­ren Gegen­stän­den unab­hän­gig von­ein­an­der statt­fin­den kann. Die­se erfolgt mit­tels Sprüh­ne­bel auf Knopf­druck in nur 30 bis 40 Sekun­den.


Koralle

SW100 Table von Koral­le: Die Glas­schutz­wand sorgt nicht nur für Infek­ti­ons­schutz, son­dern genügt dank hoch­glän­zen­dem Alu­mi­ni­um­pro­fil auch ästhe­ti­schen Ansprü­chen. Das Pro­dukt aus zer­ti­fi­zier­tem Ein­schei­ben-Sicher­heits­glas mit schall­däm­men­den Eigen­schaf­ten hat eine Höhe von 70 cm und ist in ver­schie­de­nen Brei­ten erhält­lich. Eine 10 cm hohe Durch­rei­che gestat­tet den Aus­tausch von Doku­men­ten, Waren und Geld.


Berberich

Gesichts­mas­ke von Ber­be­rich Systems: Die trans­pa­ren­te Visier bie­tet Infek­ti­ons­schutz für Mit­ar­bei­ter, die im direk­ten Kun­den­kon­takt nicht durch feste Ple­xi­glas­wän­de geschützt sind. Die aus recy­cel­tem PETG (ther­mo­pla­sti­scher Kunst­stoff) gefer­tig­te Mas­ke ist indi­vi­du­ell ver­stell­bar und auch für Bril­len­trä­ger geeig­net. Sie lässt sich leicht rei­ni­gen und ist wie­der­ver­wend­bar.