Farbe im Büro: Kleine Farbtupfer – grosse Wirkung

Graue Büro­ein­rich­tun­gen, weis­se Wän­de und Arbeits­kol­le­gen in gedeck­ter Klei­dung. Sieht so der nor­ma­le Büro­all­tag aus? Hof­fent­lich nicht. Wie wich­tig Far­be im Büro sein kann, zeigt der fol­gen­de Bei­trag.

Wir spra­chen mit Adri­an Bie­ri, Geschäfts­in­ha­ber der RAUMUNDDESIGN Innenarchitektur/ Flä­chen­ma­nage­ment AG, unter ande­rem dar­über, wie die farb­li­che Gestal­tung des Arbeits­plat­zes den Wohl­fühl­fak­tor der Mit­ar­bei­ter erhö­hen kann. Im Anschluss erklärt Herr Bie­ri die all­ge­mei­ne Bedeu­tung von Far­ben für das mensch­li­che Emp­fin­den sowie die Wir­kung ein­zel­ner Farb­tö­ne.

Büroblog Schweiz: Herr Bieri, wie wichtig ist Farbe im Büro?

Adri­an Bie­ri: Far­be ist zuneh­mend wich­tig, da der Trend bei der Büro­ein­rich­tung immer mehr Rich­tung Living Office geht. Ein Ort, an dem ich mich lan­ge auf­hal­te, soll mich inspi­rie­ren und modern sein, auch farb­lich. Und das Wich­tig­ste: Ich muss mich dort wohl­füh­len. In Büros darf es des­we­gen manch­mal gern etwas mehr sein. Ein kräf­ti­ger Farb­ton, der mir im Eigen­heim zu viel wäre, kann in der Arbeits­um­ge­bung wohl­tu­end wir­ken. Zu viel Zurück­hal­tung wirkt schnell lang­wei­lig und unent­schlos­sen.

Immer mehr Fir­men bezie­hen ihre CI (Cor­po­ra­te Iden­ti­ty) auch in die Büro­land­schaft mit ein. Sind die Fir­men­far­ben mit Blau­tö­nen ver­se­hen, neh­men wir die­se Farb­grup­pen auf und ergän­zen sie mit pas­sen­den Far­ben. Es erfor­dert aber etwas Mut, in der Gestal­tung der Räu­me auf Far­be zu set­zen. Far­ben sind auch eine Fra­ge der per­sön­li­chen Vor­lie­ben. Wir schau­en, dass die Räu­me farb­lich so gestal­tet wer­den, dass das Farb­kon­zept als Gan­zes sei­ne vol­le Wir­kung erzie­len kann und das Raum­ge­fühl rich­tig beein­flusst wird. Denn ober­stes Ziel ist eine ange­neh­me Arbeits­um­ge­bung.

Was sind die Trendfarben bei der Büroeinrichtung?

Der Farb­trend von 2019 (Pan­to­ne-Far­be des Jah­res: Living Coral) ist im Büro ange­kom­men, Rosa und Braun­tö­ne domi­nie­ren und wer­den kom­bi­niert mit der Far­be des Jah­res 2020 „Clas­sic Blue“. Akzen­te wer­den mit Sil­ber, Matt­gold oder hel­len Natur­höl­zern gesetzt. Ins­ge­samt bewegt sich das Spek­trum eher im Pastell­ton-Bereich.

Wie sieht das moderne Büro heute eigentlich aus?

Das Büro ist heu­te vor­wie­gend eine offe­ne Land­schaft mit ver­schie­de­nen Arbeits­mög­lich­kei­ten: Far­be bekommt das Büro über Tep­pich­bö­den, natür­li­che Mate­ria­li­en wie Holz und Pflan­zen, Stof­fe der Sitz­mö­bel sowie Decken­se­gel und Wand­be­lä­ge zur Ver­bes­se­rung der Aku­stik. Dabei kann jede Zone anders insze­niert wer­den, um unter­schied­li­che Arbeits­um­ge­bun­gen zu schaf­fen.

Wo und wie wird Farbe punktuell eingesetzt?

Far­be und Farb­wir­kung sind stark abhän­gig von der Beleuch­tung und Ober­flä­chen­be­schaf­fen­heit. In hel­len Räu­men wirkt die Far­be über die Mate­ria­li­tät stär­ker. In dunk­le­ren Berei­chen und unter Kunst­licht darf es far­bi­ger und kräf­ti­ger wer­den. Das hat oft auch in klei­nen Räu­men eine über­ra­schen­de und fri­sche Wir­kung. Far­be wird dort ein­ge­setzt, wo für das Auge schnell Lan­ge­wei­le ent­ste­hen kann. Lan­ge Flu­re, die einen Akzent brau­chen, Open-Space-Büros, um eine opti­sche Attrak­ti­on oder eine Ori­en­tie­rung zu schaf­fen.

Auf was muss beim Einsetzen von Farben im Bürobereich geachtet werden?

In den Arbeits­be­rei­chen muss die Far­be sanft und unter­stüt­zend wir­ken, wäh­rend in Kon­fe­renz­räu­men, Inspi­ra­ti­ons- und Work­shop-Berei­chen kräf­ti­ger in den Farb­topf gegrif­fen wer­den darf. Dabei kann man sowohl gross­flä­chig mit dezen­ten Far­ben arbei­ten als auch ein­zel­ne kräf­ti­ge Farb­ak­zen­te set­zen.

Vielen Dank.

 

Insgesamt bewegt sich das Spektrum der Bürofarben eher im Pastellton-Bereich. Abbildung: Rita Pauchard
Ins­ge­samt bewegt sich das Spek­trum der Far­ben im Büro heu­te eher im Pastell-Bereich. Abbil­dung: Rita Pau­chard

Zur allgemeinen Farbwirkung auf den Menschen

Wis­sen­schaft­ler haben längst belegt, dass Far­ben unse­re Sin­ne und Emo­tio­nen beein­flus­sen. Far­ben kön­nen star­ke Emp­fin­dun­gen aus­lö­sen und daher dar­über bestim­men, ob wir uns wohl­füh­len oder eben nicht. Far­ben kön­nen uns bei­spiels­wei­se moti­vie­ren. Sie kön­nen die Kon­zen­tra­ti­on, Krea­ti­vi­tät und Zufrie­den­heit för­dern, Unter­hal­tun­gen anre­gen und zur Ent­span­nung bei­tra­gen.

Viel­leicht haben Sie im Moment nicht die Mög­lich­keit, ihre Wän­de frisch zu gestal­ten oder die kom­plet­te Büro­ein­rich­tung aus­zu­tau­schen. Aber auch mit klei­nen Farb­ak­zen­ten kön­nen Sie sich einen Ort schaf­fen, an dem Sie sich ger­ne befin­den und effi­zi­ent arbei­ten kön­nen. So gibt es cle­ve­re und prak­ti­sche Pro­duk­te, wie zum Bei­spiel far­bi­ge Abla­ge­sy­ste­me, die sofort jedem Büro einen bun­ten Touch ver­lei­hen. Schon ein klei­nes Notiz­buch in Ihrer Lieb­lings­far­be, eine Rei­he far­bi­ger Ord­ner oder ein far­ben­fro­her Kugel­schrei­ber kann Wun­der wir­ken. Bereits ein Hauch von Far­be kann ein freund­li­ches Raum­ge­fühl zau­bern.

Was ist überhaupt Farbe?

Far­be ist ein durch das Auge und das Gehirn ver­mit­tel­ter Sin­nes­ein­druck. Er wird durch Licht her­vor­ge­ru­fen. Prä­zi­se aus­ge­drückt, durch die Wahr­neh­mung elek­tro­ma­gne­ti­scher Strah­lung. Die­se Wahr­neh­mung kann Vor­stel­lun­gen und Gefüh­le in uns her­vor­ru­fen, die zumeist an Erin­ne­run­gen geknüpft sind. So erin­nert uns Rot an Feu­er und alar­miert, auch wenn das dazu­ge­hö­ri­ge Feu­er fehlt. Gelb ver­setzt uns hin­ge­gen in einen Fri­sche­zu­stand, auch wenn wir so weit von einer fri­schen Zitro­ne ent­fernt sind wie ein Pin­gu­in in der Eis­wü­ste.

Einzelne Farbtöne und ihre Wirkung

Rot: freund­li­che, behag­li­che, akti­vie­ren­de Atmo­sphä­re
Oran­ge: fröh­li­che, gesel­li­ge Atmo­sphä­re, regt Opti­mis­mus und Gemein­schafts­sinn an
Gelb: för­dert Kom­mu­ni­ka­ti­on und Kon­zen­tra­ti­on, sorgt für posi­ti­ve Stim­mung
Grün: strahlt Ruhe aus, gibt das Gefühl von Har­mo­nie und Hoff­nung, regt die Krea­ti­vi­tät an
Blau: sorgt für eine ent­spann­te, fried­vol­le Atmo­sphä­re, ver­brei­tet Klar­heit und Fri­sche
Lila: hat eine beru­hi­gen­de, besänf­ti­gen­de Wir­kung, sti­mu­liert die Intui­ti­on
Erd­tö­ne: ver­mit­teln Ruhe und Behag­lich­keit

Ob im Klei­nen oder im Gros­sen: Nut­zen Sie die Kraft der Far­ben und die Erkennt­nis­se der Far­ben­leh­re und Far­ben­psy­cho­lo­gie. Kom­men Sie raus aus dem grau­en Büro­all­tag. Denn egal wohin der Far­ben­trend geht – gute Stim­mung gepaart mit Effi­zi­enz am Arbeits­platz ist immer im Trend.